30.10.2018 | So lebt der Mensch - Projekttag zur Veranstaltungsreihe WELTWECHSEL

Am 29.10.2019 fiel der Startschuss für die Veranstaltungsreihe weltwechsel. Im Güstrower Schluss fand die feierliche Eröffnung statt und setzte erste wichtige Scherpunkte zum diesjährigem Thema: 'Postwachstum - Wohin wachsen wir?' Koordiniert durch das Eine-Welt-Landesnetzwerk und organisiert durch rund 60 Gruppen in ganz Mecklenburg-Vorpommern finden nun vom 29.Oktober bis 17. November 2018 Veranstaltungen in Form von Vorträgen, Kurzfilmnächten oder auch Theateraufführungen statt.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe weltwechsel bieten wir das Beobachtungs- und Forschungsprojekt So lebt der Mensch für Grundschüler*innen an.

Wie leben die Menschen in fernen Ländern und was unterscheidet ihren Lebensstil von unserem? Diesen Fragen wird mit Hilfe einer Ausstellung von großen Fotos auf den Grund gegangen. Die Familien, die mit ihrem gesamten Hab und Gut abgelichtet sind, zeigen einen kleinen Ausschnitt der Vielfalt auf der Welt. Die Fotos laden ein, Menschen kennenzulernen, aber auch Unterschiede und Gemeinsamkeiten in den Lebensrealitäten zu entdecken. Durch die Ablichtung ganz gewöhnlicher Familien in ihrem Lebensalltag wird ein Gegengewicht zu bekannten Bildern von Krisen, Katastrophen und Kriegen geschaffen. Die Ausstellung kann gut im Klassenraum präsentiert werden und eignet sich zum Erarbeiten und Diskutieren verschiedenster Themen, wie beispielsweise dem Leben in verschiedenen Kulturen und dem Entdecken unterschiedlicher Konsum- und Lebensstile. Darauf aufbauend werden kreative und spielerische Elemente verwendet und Handlungsoptionen erarbeitet.

Bei Interesse nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!